Zur Startseite
Campervan Rentals
Wohnmobile in USA mieten von Cruise America
Startseite>> USA >> Cruise America


Cruise America USA

Leistungen und Mietbedingungen gültig für Mieten vom 01.04.17 - 31.10.17

Mietbedingungen als PDF

Im Standard Tarif eingeschlossen:

- Fahrzeug wie gebucht incl. 60 Meilen/Tag
- zusätzliche Freimeilen wie gebucht
- Bereitstellungsgebühren; 110-Volt Adapter, Wasserschlauch, Abwasserschlauch, Bedienungsanleitung, Stromkabel, K.O.A. Campground Guide, K.O.A. Value Card, Regional Campground Guide (teilweise, sofern verfügbar) sowie Erstausstattung mit Toilettenpapier, Toiletten-Chemikalien, Streichhölzer.
- Gebühren für jeden zusätzlichen Fahrer
- alle lokalen Steuern (für in Deutschland gebucht und bezahlte Leistungen)
- CDW/VIP-Versicherung incl. Selbstbehalt Ausschluss Versicherung
- 1 Mio. US$ Zusatz-Haftpflicht-Versicherung
- Reinigungsgebühr
- KOA-Value-Card (Übergabe bei Anmietung)
- Einweisung in das Wohnmobil

Im Inklusive Tarif zusätzlich eingeschlossen:

- Fahrzeug wie gebucht inklusive unbegrenzte Freimeilen
- Early Pick-up (Übernahme am Vormittag und transfer wie ausgeschrieben)

Zusatzkosten Nicht eingeschlossen im Mietpreis:

- Early Pick Up (im Inklusive Tarif enthalten)
Euro 420,-; beinhaltet den transfer ab/bis ausgewählten Hotels bzw. bis Flughafen, bevorzugte Abfertigung, die frühzeitige Abfahrt ab der Anmietstation wischen 9.00 - 12.00 Uhr und die späte Rückgabe des Fahrzeugs bis 15.00 Uhr. Transfer zur Mietstation: ab ausgewählten Hotels möglich. Der transfer muß im Voraus zwischen 8.30 - 11.00 Uhr bei der Anmietstation telefonisch angemeldet werden. Rücktransfer: zu ausgewählten Hotels bzw. zum Flughafen möglich. Der transfer wird bis 16.00 Uhr gewährleiste
- Fahrzeug (Vehicle Kit)
Fahrzeug (Vehicle Kit) US$ 100,-/; Kochgeschirr (6 versch. Töpfe u. Pfannen), Kochlöffel, Teekessel, Besen, Schaufel, Flaschenöffner, Taschenlampe, Besteck für 4 oder 6 Personen, Tassen, Fleischgabel, Arbeitsmesser, Salatschüssel, Schneidbrett, Dosenöffner, 4 oder 6 Suppen- oder Müsli-Schüsseln, 4 oder 6 Teller
- Campingausstattung (Convenience Kit)
Gebühren für Campingausstattung pro Person US$ 55,-/Person (Convenience Kit); pro Person: Schlafsack, Kissen, Kissenbezug, Bettlaken, Handtuch, Waschlappen, Geschirrtuch
- 500 Meilen Pakete
Meilenpakete zu je 500 Freimeilen können zum Preis von Euro 155,- vorgebucht werden. Es erfolgt keine Erstattung nicht genutzter Meilen bei vorausgebuchten Meilen oder Meilenpaketen. Darüber hinaus gefahrene Meilen werden vor Ort mit US$ 0,35 zzgl. Steuern berechnet.
- Unbegrenzte Meilen (im Inklusive Tarif anthalten)
(1.-21. Miettag) pro Anmietung Euro 409,- ab 22. Miettag Euro 13,- pro Tag
- Einweggebühr
Einwegmieten (= Fahrzeugübernahme am Ort "A" und Rückgabe am Ort "B") zwischen Kanada und den USA sind nicht möglich. Einwegmieten innerhalb der USA sind gegen Gebühr und auf Anfrage bei Vorausbuchung möglich. Die Gebühren in Höhe von US$ 200,- bis 600,- sind bei Fahrzeugübernahme vor Ort zahlbar.
LOCATION
ANC
ATL
BON
CHI
DEN
EVT
EWR
FLL
JFK
LAS
LAX
MIA
ORL
PHL
PHX
 SAN
 SFO
 SLC
TPA
|IAD
Anchorage ANC
 
500
550
500
500
500
550
600
550
500
500
600
600
550
500
500
500
500
600
500
Atlanta  ATL
500
 
550
500
500
500
550
500
550
500
500
500
500
550
500
500
500
500
500
500
Boston BON
550
550
 
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
Chicago CHI
500
500
550
 
500
500
550
500
550
500
500
500
500
550
500
500
500
500
500
500
Denver DEN
500
500
550
500
 
400
550
600
550
400
400
600
600
550
400
350
400
500
600
500
Seattle (Everett) EVT
500
500
550
500
350
 
550
600
550
350
350
600
600
550
350
500
350
350
600
500
Newark EWR
550
550
550
550
550
550
 
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
Fort Lauderdale FLL
500
500
550
500
500
500
550
 
550
350
350
200
200
550
350
500
550
350
200
500
New York JFK
550
550
550
550
550
550
550
550
 
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
Las Vegas LAS
500
500
550
500
200
350
550
600
550
 
200
600
600
550
350
350
200
200
600
500
Los Angeles LAX
500
500
550
500
200
350
550
600
550
200
 
600
600
550
350
500
200
200
600
500
Miami MIA
500
500
550
500
500
500
550
200
550
350
350
 
200
550
350
500
550
350
200
500
Orlando / ORL
500
500
550
500
500
500
550
500
550
350
350
200
 
550
350
500
550
350
200
500
Philadelphia PHL
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
550
 
550
550
550
550
550
550
Phoenix PHX
500
500
550
500
350
350
550
600
550
350
350
600
600
550
500
350
350
600
500
San Diego SAN
500
500
550
500
350
500
550
600
550
350
500
600
600
550
500
 
350
500
600
500
San Francisco SFO
500
500
550
500
200
350
550
600
550
200
250
600
600
550
350
350
 
350
600
500
Salt Lake City SLC
500
500
550
500
350
350
550
600
550
350
350
600
600
550
350
500
350
 
600
500
Tampa TPA
500
500
550
500
500
500
550
500
550
350
350
200
200
550
350
500
550
350
 
500
Washington DC IAD
500
500
550
500
500
250
550
500
550
500
500
500
500
350
500
500
500
500
550
- Benzin, Propangas
- Gebühr bei Anmietungan den Stationen „Newark“ (New Jersey) und „New York“
z. Zt. US$ 5,-/Tag, max. US$ 140,- bzw. in Denver US$ 2,-/Tag, max. US$ 88,-.
- Generator
Generator Nutzung für die Wohnmobile (außer beim Fahrzeugmodell T17), gegen eine Gebühr von US$ 7,-/Miettag oder US$ 3,50/Stunde (wird vor Ort abgerechnet)
- Campingstühle
US$ 9,-/Miete (vorbehaltlich Verfügbarkeit); Extras wie Campingtisch, Fahrräder usw. sind nicht vorab buchbar. An einigen Depots sind diese, allerdings auch nicht immer, verfügbar und nur vor Ort zu mieten.
- Steuern und Gebühren für alle vor Ort zu zahlenden Leistungen

Specials:

Frühbucher - Special
Für Anmietungen von April bis Oktober 2017 erhalten Sie folgende Frühbucher-Ermäßigungen (im Angebotspreis bereits berücksichtigt):

Standard Tarif (kombinierbar mit den Monatsspecial siehe unten):
13% auf den Tagespreis für Festbuchungen bis 31.12.
9% auf den Tagespreis für Festbuchungen bis 31.01.
5% auf den Tagespreis für Festbuchungen bis 28.02.17

Inklusive Tarif (kombinierbar mit den Monatsspecial siehe unten):
11% auf den Tagespreis für Festbuchungen bis 31.12.
8% auf den Tagespreis für Festbuchungen bis 31.01.
5% auf den Tagespreis für Festbuchungen bis 28.02.

(wird in der Online-Berechnung automatisch berücksichtigt)

Monats Special 2017
- abhängig vom Mietbeginn / Fahrzeugübernamhe Datum können Sie zusätzlich ( 1 ) ein Special: wählen
April - Juni
Juli - Asugust
September - Oktober
Special 1:
Special 1:
Special 1:
- nur 50% der Einweggebühr (Wert max. US$ 300.-)
xxx
- nur 50% der Einweggebühr (Wert max. US$ 300.- )
Special 2:
Special 2:
Special 2:
- 25% Rabatt auf unbegrenzte Meilen für C-30 Motorhomes (**)
- 25% Rabatt auf unbegrenzte Meilen für C19 Motorhomes (**)
- 25% Rabatt auf unbegrenzte Meilen für C-30 Motorhomes (**)
Special 3:
Special 3:
Special 3:
- kostenloses Vehicle Kit (Wert US$ 100.-)
- kostenloses Vehicle Kit Wert (US$ 100.- )
- kostenloses Vehicle Kit (Wert US$ 100.-)
** Die Ermäßigung für das "Unbegrenzte-Meilen-Paket" gilt nur für die ersten 21 Miettage. Die nachfolgenden Tage werden voll berechnet.


Auf Meilen-Pakete und sonstige Zusatzleistungen werden keine Frühbucher Rabatt gewährt.

Preisberechnung:

Für die Preisberechnung ist ausschlaggebend, welche Flexrate zum Buchungszeitpunkt gilt. Der Preis am Tag der Fahrzeugübernahme ist maßgebend für die ersten maximal 35 Tage. Bei längeren Anmietungen wird die Flexrate jeweils nach 35 Tagen neu berechnet. Anmiettag und Rückgabetag zählen zusammen als ein Tag (d. h. man zählt nur die Nächte wie bei Hotelübernachtungen). Welche Flexrate für das von Ihnen gewünschte Modell gerade gültig ist, erfahren Sie, indem Sie eine Berechnung für die gewünschte Mietdauer anstellen. Die Flexrate richtet sich nach Angebot und Nachfrage und wird vom Vermieter wöchentlich montags neu festgelegt.

WICHTIG bei Flex-Raten:
Umbuchungen werden als Storno- und Neubuchung betrachtet, es wird die tagesaktuelle Flex-Rate zum Zeitpunkt der Umbuchung berechnet.
Ausnahmen:
bei einer Verlängerung der Miete, bei unveränderter An- und Abgabestation und gleichbleibendem Übernahmetag bleibt die ursprüngliche Flex-Rate bestehen.
Als Umbuchung werden die folgenden Änderungen betrachtet:
- Datumsänderung der Fahrzeugübernahme
- Datumsänderung der Fahrzeugrückgabe
- Wechsel des Anmietungsorts
- Wechsel des Abgabeorts
- Wechsel des Fahrzeugtyps
- Namensänderung

Stornierungen:

Abweichend von den AGB's von Campervan Rentals gelten folgende Stornokosten:
bis 60 Tage vor Reiseantritt 20% (zzgl. Einweggebühr) mindestens Euro 130.-
59 - 30 Tage vor Reiseantritt 25% (zzgl. Einweggebühr) mindestens Euro 290.-
29 - 15 Tage vor Reiseantritt 55% (zzgl. Einweggebühr) mindestens Euro 290.-
14 - 0 Tage vor Reiseantritt / No Show 100% (zzgl. Einweggebühr)
Bei Reiseabbruch nach Mietbeginn werden nicht genutzte Miettage nicht rückerstattet.

Steuern & Gebühren:

Die örtlichen Steuern auf alle in Euro bezahlten Leistungen sind in den Preisen inklusive. Für alle vor Ort in US$ zu bezahlenden Beträge kommen noch folgende Sales Taxes hinzu: Albuquerque 7,3125%, Anchorage 11%, Atlanta 7%, Billings 0%, Boston 6,25%, Chicago 11%, Denver 10,75%, Seattle 9,8-16,5%, Newark 7%, Houston 11,25-15%, Fort Lauderdale 6%, Washington DC Manassas 10%, Las Vegas 8,15%, Los Angeles 9%, Miami 7%, Minneapolis 7,125%, New York 7%, Orlando 7,5%, Philadelphia 11,5%, Phoenix 16,3%, Portland 17%, San Diego 8%, San Francisco 9,5%, Salt Lake City 6,85-16,35%, Tampa 7%.
Änderungen durch den Vermieter sowie die Länder hinsichtlich Steuererhöhungen bzw. zusätzlich vor Ort zu zahlender Gebühren vorbehalten.


Versicherungen:

Eine CDW/VIP-Versicherung (Selbstbeteiligung US$ 1000,- pro Schadensfall) des Vermieters ist in unseren Preisen bereits eingeschlossen. Eine Zusatz-Haftpflichtversicherung mit einer maximalen Deckungssumme von US$ 1 Million ist ebenfalls im Preis eingeschlossen. Die Notwendigkeit zum Abschluss einer Zusatzversicherung vor Ort entfällt daher. Versichert sind mit einer Selbstbeteiligung von US$ 1000,- pro Schadensfall: Unfallschäden (auch auf Camping- und Parkplätzen sowie Tankstellen), Diebstahl des Fahrzeuges, Feuer, Vandalismus, Schäden die entstanden sind, ohne Beteiligung eines zweiten Fahrzeuges (z. B. Schäden beim Rückwärtsfahren, Schäden am Unterboden oder Dachaufbau des Fahrzeuges), Schäden an den Rädern (Reifen und Felgen).
NICHT versichert sind Schäden, die aufgrund der Benutzung entgegen der Erlaubnis des Vermieters entstanden sind (z.B. das Befahren von Schotter-, Forst und anderen nicht öffentlichen Straßen, Fahrten ins Death Valley von Mai bis September usw.), Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder gesetzeswidrigen Gebrauch, durch Benutzung von einem nicht autorisierten Fahrer sowie unter Einfluss von Alkohol/Drogen/Medikamente entstanden sind.

Selbstbehalt Ausschluss Versicherung (im Standard und Inklusive Tarif enthalten):

Beim Standard und Inklusive Tarif wird die Selbstbeteiligung nach Ihrer Rückkehr durch den Versicherer der Selbstbhalt Ausschluss Versicherung erstattet! Dies gilt bis maximal zur Höhe der Selbstbeteiligung auch für:
o Glasschäden
o Schäden am Unterboden und Dachaufbau
o Schäden an Rädern (Reifen und Felgen)
o Schäden verursacht durch Rückwärtsfahren


Wichtig:trotz Abschluss dieser zusätzlichen Versicherung ist vor Ort bei Fahrzeugübernahme immer die jeweilige Kaution in Höhe des Selbstbehaltes an den Vermieter zu leisten! Achten Sie unbedingt auf das Limit Ihrer Kreditkarte, da die geschuldete Kaution sofort der Kreditkarte belastet wird.
Eventuell zu zahlende Kosten für versicherte Schäden im Rahmen des Selbstbehalts sind immer bei Fahrzeugrückgabe vor Ort direkt an den Vermieter zu leisten und können erst nach der Rückkehr und nur direkt bei der Versicherung zur Erstattung eingereicht werden. 

Vorgehensweise im Schadensfall bei der Selbstbehalt Ausschluß Versicherung:
Im Schadensfall müssen dazu vor Ort folgende Punkte eingehalten werden:
- umgehende Meldung an Polizei und Erstellenlassen eines Polizeiberichtes, sofern ein Unfallgegner beteiligt ist oder Vandalismus vorliegt
- umgehende Benachrichtigung des Vermieters
- bei Fahrzeugrückgabe einen Schadensbericht von der Mietstation erstellen und unterschreiben lassen
- eine Endabrechnung der Schadensabwicklung verlangen, die aber ggf. erst nach Ihrer Abreise erstellt werden kann

Die Unterlagen müssen vollständig sein, sonst ist eine Abwicklung nicht möglich.
Schadens- und Polizeibericht Kopie des Mietvertrages Zahlungsnachweis der Kaution (Quittung oder Belastungsnachweis der Kreditkarte) Endabrechnung der Schadensabwicklung Campervan Rentals Reservierungsnummer und Reisebestätigung

Der Mieter ist alleine verantwortlich für alle Beschaffungen von Beweisen, Bestätigungen und Unterlagen, etc. zur Geltendmachung und Regulierung eines Schadens beim Versicherer!

Ausgeschlossen von jeglicher Versicherung sind:
In folgenden Fällen ist eine Erstattung jedoch ausgeschlossen:
o Schäden, die durch Missachtung der Mietbedingungen entstehen
o Schäden durch unsachgemäße Behandlung
o Schäden durch grob fahrlässiges Handeln, trunkenheit am Steuer oder Bewusstseinsstörungen durch Medikamente oder Drogen
o wenn der Fahrzeugschlüssel verloren oder beschädigt wurde
o Schäden an der Inneneinrichtung
o Schäden an der Markise
o Schäden an Küchengeräten, Multifunktionsgeräten (Audio-, Video- und /oder Telekommunikationsgeräten inkl. Zubehör) sowie an Navigations- und ähnlichen Verkehrsleitsysteme
o Schäden an Spezialaufbauten und Vorzelte
o Privatgegenstände, die durch einen Unfall beschädigt, aus dem Mietfahrzeug gestohlen wurden oder abhanden gekommen sind
o Folgekosten, z.B. für Hotels, Telefon oder Abschleppen
o Schäden, die von der Fahrzeugversicherung des Vermieters ausgeschlossen sind.

Wichtig:
Jeglicher Versicherungsschutz ist bei Verstößen gegen die Miet- und Vertragsbedingungen von Cruise America nichtig!
Bei eventuellen Geldstrafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Falschparken und/oder nicht bekannt gegebene Unfälle/Schäden bei Rückgabe des Fahrzeuges behält sich der Vermieter das Recht vor, Ihnen diese Kosten plus eine Gebühr von bis zu US$ 100,- nachträglich in Rechnung zu stellen bzw. Ihre Kreditkarte zu belasten.

Kaution:

Die bei Fahrzeugübernahme zu hinterlegende Kaution gilt pro Schadensfall und beträgt US$ 500,- und kann nur mittels Kreditkarte hinterlegt werden.
Ausnahme: bei Anmietung in San Francisco, Los Angeles oder Las Vegas vom 23.08.17 bis 26.08.17 erhöht sich die Kaution auf US$ 1.000.
„Prepaid“ Kreditkarten, Schecks oder eine Barkaution werden nicht akzeptiert!
Bei der Kreditkarte wird der Betrag bei Fahrzeugübernahme vom Konto abgebucht, bedingt durch Kursschwankung und Gebühren kann sich bei der Erstattung eine Betragsdifferenz ergeben, die jedoch weder vom Vermieter noch vom Reisebüro/-veranstalter zurückgefordert werden kann.
Bitte achten Sie immer auf ausreichende Deckung Ihrer Kreditkarte.
Die Kaution gilt pro Schadensfall. Im Falle eines Schadens am gemieteten Fahrzeug oder am Eigentum Dritter wird für die restlichen Miettage jeweils eine weitere Kaution erhoben, um die Selbstbeteiligung für jeden weiteren Unfall abzudecken.

Bei der Kreditkarte wird der Betrag bei Fahrzeugübernahme vom Konto abgebucht, bedingt durch Kursschwankung und Gebühren kann sich bei der Erstattung eine Betragsdifferenz ergeben, die jedoch weder vom Vermieter noch von Campervan Rentals zurückgefordert werden kann.
Bitte achten Sie immer auf ausreichende Deckung Ihrer Kreditkarte.

Die Kaution gilt pro Schadensfall. Im Falle eines Schadens am gemieteten Fahrzeug oder am Eigentum Dritter wird für die restlichen Miettage jeweils eine weitere Kaution erhoben, um die Selbstbeteiligung für jeden weiteren Unfall abzudecken.
Die Rückerstattung der Kaution kann bis zu 21 Werktage in Anspruch nehmen.

Weitere Hinweise:

Alle Kreditkartenabbuchungen erfolgen in amerikanischen Dollar. Die Differenz bei der Rückerstattung der Kaution aufgrund von Kursschwankungen und anfallenden Gebühren, kann weder vom Vermieter direkt, noch beim Reiseveranstalter zurückgefordert werden.
Der Mieter haftet für alle im Zusammenhang mit der Nutzung des Fahrzeuges anfallenden Gebühren, Abgaben, Bußgelder und Strafen, für die der Vermieter in Anspruch genommen wird, es sei denn, sie sind durch Verschulden des Vermieters verursacht worden. Bei eventuellen Geldstrafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Falschparken und/oder nicht bekannt gegebene Unfälle/Schäden bei Rückgabe des Fahrzeuges behält sich der Vermieter das Recht vor, Ihnen diese Kosten plus eine Gebühr von bis zu US$ 100,- nachträglich in Rechnung zu stellen bzw. Ihre Kreditkarte zu belasten.
Die Versicherungen des Vermieters enthalten keine Reisegepäckversicherung und keine Versicherung gegen Personenschäden im eigenen Fahrzeug. Der Abschluss einer Reiseunfall-, Reisekranken- und Reisegepäckversicherung wird daher empfohlen..

Bestimmungen:

Führerschein:

Für die Anmietung ist ein gültiger, nationaler Führerschein (Klasse 3 bzw. EU-Führerschein Klasse B) und ein internationaler Führerschein erforderlich. Alle Fahrer müssen mindestens seit 2 Jahren im Besitz des Führerscheins und müssen alle persönlich bei der Fahrzeugübernahme anwesend sein..

Mindestalter:

Das Mindestalter der eingetragenen Fahrer beträgt 21 Jahre.

Dokumente zur Fahrzeugübernahme:

Zur Fahrzeugübernahme benötigen Sie den entsprechend gültigen Führerschein, eine Kreditkarte und Ihren Pass sowie den Voucher von Campervan Rentals.

Zusatzfahrer:

Zusatzfahrer können vor Ort kostenlos angemeldet werden. Alle Personen, die das Wohnmobil fahren sollen, müssen im Mietvertrag eingetragen werden. Der erforderliche Führerschein muss bei Fahrzeugübernahme vorgelegt werden.


Kindersitze

Kindersitze/Sitzerhöhungen für Kinder bis 8 Jahre bzw. unter 40 pounds (ca. 18kg) sind in den USA Pflicht.
Cruise America bietet KEINE Möglichkeit, Kindersitze oder Sitzschalen zu mieten.

Fahrzeugbelegung:

Bitte beachten Sie die maximal mögliche Personenzahl pro Fahrzeug laut unseren Angaben bei den Details der Fahrzeugflotte. Mindestmietdauer
Bitte geben Sie uns bereits bei Buchung unter "Angabe zu den Reiseteilnehmern" ALLE Reiseteilnehmer bekannt. Berücksichtigen Sie bitte dabei, dass der Hauptfahrer/Mieter (muss bei Übernahme des Fahrzeuges anwesend sein) angegeben wird.

Fahrtgebiet:

Generell nicht erlaubt sind (der Mieter ist voll Umfänglich haftbar für jeden Schaden):
o das Befahren von Schotterstraßen, von Forst- und anderen nicht öffentlichen Straßen
o Fahrten nach Manhattan (New York City)
o Fahrten nach Mexiko

Fahrten ins Death Valley sind erlaubt, jedoch in den Monaten Mai bis September aufgrund hoher Temperaturen auf eigene Gefahr! Es besteht kein Versicherungsschutz! Sie können mit Ihrem Motorhome nach Kanada fahren, die Rückgabe muss jedoch wieder an der gebuchten Station in USA erfolgen.
Das Fahren in Alaska, Yukon, Northwest Territories und Neufundland ist auf allen öffentlichen und/oder nummerierten Straßen erlaubt, z.B. Taylor Hwy. Nr. 5, Top of the World Hwy Nr. 9 von Tok nach Dawson City). Backroads wie z.B. der Dalton Highway oder die Straße von Chitna nach Kennicot McCarthy sind generell nicht erlaubt
.

Öffnungszeiten Mietstation:

Los Angeles, San Francisco, Las Vegas, Seattle, Portland (Oregon), Phoenix, Salt Lake City, Billings, Denver, Albuquerque, Chicago, Minneapolis, Houston, Miami, Orlando, Tampa, Fort Lauderdale, Atlanta, Philadelphia, New York, Newark, Washington DC, Boston (Boston South, Lakeville und Boston North, Tyngsboro), San Diego, Anchorage.
Die Station Anchorage hat nur vom 01.05. bis 15.10. geöffnet.
Alle Stationen sind in der Regel von Montag bis Freitag von 9:00 bis mind. 16:00 Uhr geöffnet; am Samstag von 9:00 - 13:00 Uhr mit folgenden Ausnahmen (vorbehaltlich Änderung):
o Boston (Boston South), Fort Lauderdale, Philadelphia und Tampa nur bis 12:00 Uhr o Albuquerque, Anchorage, Billings, Denver, Seattle, Washington DC, Las Vegas, Los Angeles, Miami, Orlando, Phoenix, Salt Lake City und San Francisco bis mind. 16:00 Uhr (teilweise sogar bis 17:00 Uhr)
In den Wintermonaten Oktober bis März gelten zum Teil eingeschränkte Öffnungszeiten.
An anderen Stationen als den aufgeführten sind Buchungen aus dem Ausland nicht möglich.
An folgenden Feiertagen sind alle Stationen geschlossen: 29.05.17, 04.07.17, 04.09.17, 23.11.17, 25.12.17, 01.01.18

Fahrzeugübernahme:
Anmietung am Ankunftstag ist nicht gestattet.
Bei Buchung des EARLY PICK-UP vor 12.00 Uhr, sonst zwischen 13.00 und 16.00 Uhr (Abweichungen für Übernahmen am Samstag möglich).
Generell müssen Sie nach einem internationalen Flug die erste Nacht in den USA in einem Hotel verbringen. Die Übernahme eines Fahrzeugs am Ankunftstag ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht gestattet.
Ausnahme für Anchorage: hier kann die Anmietung am Ankunftstag angefragt werden, es muss aber eine Ankunft bis 15:00 Uhr sowie eine Buchungsbestätigung für denselben Tag bei einem Campingplatz vorliegen (dies dient zu Ihrer eigenen Sicherheit)!

Fahrzeugrückgabe
:
Die Fahrzeugrückgabe erfolgt an der von Ihnen gebuchten Station von Cruise America, bei Buchung des EARLY PICK-UP bis spätestens 15.00 Uhr (Abweichungen für Übernahmen am Samstag möglich), sonst zwischen 09.00 und 11.00 Uhr.
Wenn das Fahrzeug nicht an der vereinbarten Station und zur vereinbarten Zeit zurückgegeben wird, berechnet Cruise America pro Stunde US$ 25,-, der transfer zum Flughafen entfällt.
Es erfolgt keine Erstattung für frühzeitige Abgabe des Fahrzeuges.
Die Fahrzeuge müssen bei der Rückgabe innen sauber sein, die Abwassertanks müssen entleert sein ansonsten wird eine Gebühr bis zu US$ 150,- erhoben.
treibstoff und Propangas müssen auf den Stand bei Fahrzeugübernahme aufgefüllt werden, an manchen Stationen wird dafür eine Kaution erhoben und/oder teilweise angeboten, eine geringe Gebühr zu bezahlen, dann kann das Auffüllen entfallen.
Für eine Rückgabe mit Schäden am Fahrzeug selbst berechnet der Vermieter entsprechende Gebühren.

Transfer:

Der Transfer zur Vermietstation und zurück erfolgt nur wenn der Early Pick-up gebucht wurde und nur ab/bis folgenden Orten:

 
Metropole
Flughafenhotels
Stadthotels
Anmerkung
ANC
Anchorage
 
ATL
Atlanta
 
BOS
Boston
 
ORD
Chicago
nur O’Hare Intern. Airport
DEN
Denver
 
EWR
Newark
 
FLL
Fort Lauderdale
auch ab MIA Flughafen u. -hotels
IAD
Washington
Dalles Airport, Manassas Htls.
LAS
Las Vegas
nur Hotels am Las Vegas Blvd.
LAX
Los Angeles
 
MCO
Orlando
nur Hotels in Kissimmee
MIA
Miami
 
NYC
New York
nur JFK Airport und -hotels
PHL
Philadelphia
 
PHX
Phoenix
nur Mesa, Tempe, South Scottsdale
SEA
Seattle
 
SFO
San Francisco
nicht vom Fisherman’s Wharf auch ab Oakland Airport,-hotels
SLC
Salt Lake City
 
TPA
Tampa
 


























Modellgarantie:

Der Vermieter unternimmt jede Anstrengung, Ihnen das gebuchte Modell zur Verfügung zu stellen, behält sich jedoch vor, bei unvorhersehbaren Umständen ein gleich- oder höherwertiges Fahrzeug ohne Aufpreis zur Verfügung zu stellen, falls das gebuchte Modell aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist. Dadurch entstandene Mehrkosten wie z.B. für treibstoff, Fährüberfahrten u.a. werden nicht ersetzt. Dies berechtigt den Mieter nicht zum Rücktritt von der Buchung, es besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Obwohl alle Fahrzeuge eine vergleichbare Ausstattung haben, kann das Fahrzeugdesign leichte Abweichungen aufweisen. Alle Abmessungen und Größenangaben sind ungefähre Werte und beruhen auf der uns zugänglichen Information des Vermieters, Irrtum und Übertragungsfehler Vorbehalten. Die Informationen darüber können ohne vorherige Benachrichtigung auf unserer Webseite geändert werden.

Sonstiges:

Endreinigung:

Der Vermieter behält sich vor, für Fahrzeuge, deren Innenraum stark verschmutzt ist, eine Reinigungsgebühr zu erheben. Falls vorhanden, müssen Toilette und Abwassertank entleert werden oder es wird ebenfalls eine Gebühr fällig. Die fälligen Gebühren können bis zu US$ 150,- betragen. Auch Gas und treibstofftanks müssen gefüllt sein, sonst werden auch dafür Gebühren fällig.

Pannenhilfe, Reparaturen:

Bei Unfällen, Problemen, Pannen oder technischen Schwierigkeiten (auch bei Reifenpannen!) sind Sie verpflichtet, unverzüglich den Vermieter zu benachrichtigen. Der Vermieter bietet dafür einen gebührenfreien Telefonservice an (genaue Informationen erfahren Sie bei der Fahrzeugübernahme). Es stehen landesweit Vertragswerkstätten zur Verfügung.

Außer dem Vermieter (innerhalb 24 Stunden) hat der Mieter auch sofort die Polizei zu verständigen. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Der Polizeibericht muss insbesondere Namen und Anschrift der beteiligten Personen und etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge enthalten. Der Mieter hat Cruise, selbst bei geringfügigen Schäden, einen ausführlichen schriftlichen Bericht zu erstellen.

WICHTIG: Erfolgt diese Meldung nicht sofort und erhält der Vermieter nicht die Möglichkeit Abhilfe zu schaffen, besteht kein Anspruch auf eine eventuelle Entschädigung. Bei Versäumnis der Meldungen nach Unfällen (siehe oben) erlischt auch der Versicherungsschutz.

Kleine Reparaturen und notwendige Auslagen bis zu US$ 75,- können ohne Genehmigung des Vermieters durchgeführt werden, die Kosten hierfür werden Ihnen bei Fahrzeugrückgabe erstattet. Bei Reparaturen über US$ 75,- muss der Vermieter vorher informiert und eine Genehmigung erteilt werden (ansonsten können die Kosten nicht erstattet werden). Alle Reparaturen sind grundsätzlich nur gegen Beleg erstattbar - es gilt eindeutig: ohne Beleg keine Erstattung!

Sollte das Fahrzeug ohne Verschulden des Mieters länger als 12 Stunden wegen eines Schadens (mechanical breakdown*, nicht Unfall) und der dazu nötigen Reparatur ausfallen, erstattet Cruise die Kosten von bis zu US$ 30,- pro Person pro Tag für Unterkunft und transport, maximal US$ 3.000,-).

*mechanical breakdown - nicht zu Schäden, die Cruise zu einer Erstattung verpflichten, zählen: Probleme mit Radio/Kassette/CD, TV, Video, Mikrowelle, Klimaanlage, Kühlschrank, alle Geräte wie Ofen, Grill etc., Wasserpumpe, Dusche und Toilette, Generator, automatische Treppe, Tempomat und GPS.

Mautgebühren:

Für einige Straßen in den USA werden Mautgebühren („tolls“) erhoben. Diese sind in der Regel nur noch auf elektronischem Weg zu bezahlen, eine Barbezahlung ist nicht mehr möglich. Cruise America bietet eine Lösung für die elektronisch erfassten mautpflichtigen Abschnitte der Golden Gate Bridge in Kalifornien und der Homestead Extension des Florida Turnpikes. Die Teilnahme ist automatisch.
Kameras fotografieren das Nummernschild des Wohnmobils beim Passieren der Mautstelle und senden die Rechnung an Cruise America. In manchen Fällen können wir die Rechnung an Sie nachsenden lassen. In diesem Fall erhalten Sie direkt eine Rechnung der Mautstelle mit entsprechendem Zahlungshinweis. Wenn die Rechnung direkt an Sie adressiert ist, dann zahlen Sie den fälligen Betrag bitte direkt an die Golden Gate Bridge oder Miami Homestead. In einigen Fällen ist eine Nachsendung an Sie nicht möglich. Dann erhalten Sie die Rechnung von Cruise America - zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von US$ 10,-. Der Betrag wird automatisch der bei der Anmietung hinterlegten Kreditkarte belastet.

Haustiere:

(Haus)tiere sind in den Fahrzeugen nicht erlaubt, ausgenommen Blindenhunde nach vorheriger Genehmigung durch Cruise America.

Wichtiger Hinweis:
Alle aufgeführten Bestimmungen wurden von Campervan Rentals nach bestem Wissen zu Ihrer Information zusammengestellt. Es handelt sich dabei um einen Auszug aus den Bestimmungen des Vermieters. Weitere Bestimmungen werden Bestandteil des Mietvertrags zwischen Ihnen und dem Vermieter. Sie erhalten die vollständigen Bedingungen des Vermieters mit dem Mietvertrag, den Sie bei der Fahrzeugübernahme unterzeichnen. Für Abweichungen der letztgültigen Bestimmungen des Vermieters von diesem Text können wir keine Verantwortung übernehmen.


| Vermieter in Australien |
| Vermieter in Neuseeland |
| Vermieter in Kanada |
| Vermieter in USA |
Apollo Motorhomes
Britz
Cheapa Campa
Hippie Camper
Jucy Camper
MAUI
Mighty Campers
TCC
Star RV
Apollo Motorhomes
Britz
Cheapa Campa
Hippie Camper
Jucy Camper
MAUI
Mighty Campers
Pacific Horizon
Star RV
CanaDream
Cruise Canada
Fraserway RV
Apollo Motorhomes
Cruise America
El Monte RV
Jucy Campers
Road Bear RV
Star RV